25. Juli 2017

leckeres... schneller aprikosenkuchen

die süßen handschmeichlerisch flauschigen früchtchen schmecken irgendwie nach sommer... selbst wenn´s in strömen regnet. 
aprikosen sind momentan aus heimischem anbau zu bekommen, ein grund mehr gleich die große schale mitzunehmen. damit am ende nicht wieder alle leicht matschig zu kompott verkocht werden müssen, wird ein teil davon direkt verbacken.



 schneller aprikosenkuchen 

125 gr         butter
125 gr         zucker
3                 ei
                   salz
                   vanilleschote
                   zitronenabrieb
                   kardamom
2 el             sahne oder milch
200 gr         mehl
2 tl              backpulver
500 gr         aprikosen
                   puderzucker 

zimmerwarme butter mit dem zucker zu einer cremigen masse schlagen... nach und nach die eier sowie eine prise salz, vanille, zitronenabrieb und nach geschmack kardamom unterrühren. das mehl mit dem backpulver verschmischen und unter die masse bringen. milch oder sahne helfen wenn die masse zu zäh wird. 

die backform fetten, den teig hinein. nun nur noch die aprikosen halbieren, entkernen und auf dem teig verteilen. wer keine frischen findet kann zur not auch zur dose greifen. 

175 grad, 60 minuten... wenn die aprikosen zu dunkel werden, einfach mit etwas alufolie abdecken. nach etwa 50 minuten mal mit einem holzstäbchen prüfen, ob die backzeit nicht doch verkürzt werden kann.   
aus dem ofen raus, auf einem gitter auskühlen lassen... puderzuckern und futtern.



manchmal müssen kuchen vor allem schnell und unkopmpliziert sein... wenn sie dazu noch zur saison passend und leeecker sind... um so besser.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen