31. Januar 2014

architektur... verleihung dam-preis 2014

heute abend neunzehn uhr im deutschen architektur museum.
unterwegs mit der vorfreude auf spannende bauten, interessanten vorträgen und der lust am schönen.

der dam-preis verliehen an LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei für das Kunstmuseum in Ravensburg.
© Foto: Roland Halbe 2012
© Foto: Roland Halbe 2012
noch bis elften mai gibt es die `zweiundzwanzig besten bauten´ deutschlands in der ausstellung am schaumainkai in frankfurt zu sehen. 

30. Januar 2014

helden des alltags… typodarium

echte alltagshelden kennen eigentlich keine wochentage… sie sind ohnehin immer da. alltag eben.
alle tage führt das typodarium durchs jahr. dreihundertfünfundsechzig schriften von zweihundertzweiunddreißig designern.

25. Januar 2014

20. Januar 2014

wochenrückblick... kw3

endlich rum…

gesehen…
giraffen, löwen, affen, alpakas, kamele, zebras, robben...
gehört… die vor einem jahr gekaufte lieblingsplatte. ist kein stück schlechter geworden.
gelesen… sonntags FAZ.
getan… mich mit dem phänomen 29" mountainbike auseinander gesetzt. nicht für mich… mein schatzi bleibt!!!
gegessen… lieblingskram zusammen geschmissen.
getrunken… gin tonic, ich mag es einfaches zu optimieren.
gefreut… über die worte meines kollegen. schön wenn andere weniger kritisch mit mir sind, als ich selbst.
geärgert… ahhhhhh!!!! *grummelbrummelgrummel* hey geht´s noch? *kopfaufdietischplatteknall*
gelacht… gab´s was zu lachen *grübel*
gedacht… `hoffentlich ist das jahr bald rum...´
geplant… zimmerbelegung, wenn siebzehn leute an sieben tagen auf vierundzwanzig betten verteilt werden müssen… oder so ähnlich. ich freu` mich schon auf unsere hütte im schnee. 
gekauft… portugiesisches olivenöl. eigentlich nur weil die flasche schick war… ist aber wirklich lecker.
geklickt… mhhh, weiß nicht mehr….

nach einer wunderbaren idee von fräulein julia.

my monday mhhhhh… apfel-rettich-kichererbse

ganz schnelle küche...

 rettich-apfel-kichererbsen-salat 
rettich
apfel
kichererbsen aus der dose
blattpetersilie
olivenöl
weißer balsamico
grobes salz
schwarzer pfeffer

rettich und apfel schälen und in kleine würfel, die petersilie hacken, die kichererbsen abgießen… alles vermengen und mit olivenöl, essig, pfeffer und salz würzen.

schnell gemacht… aber lecker. und rettich geht eh immer. lasst es euch schmecken.

> my monday mhhhhh

19. Januar 2014

tierisches… sonntags im zoo

schau die giraffen, ihre hälse sind lang
schau wie sie lächeln, sie sagen vielen dank…
ein zoobesuch, mit gemischten gefühlen… 
ein wunderschönes neues bärengehege, die unbändige freude der kleinsten beim anblick der tiere, das staunen der großen wenn der löwe das maul aufreißt oder die affen sich von seil zu seil schwingen.

und dann... die ehemals wunderschönen tierhäuser aus den 50ern, längst in die jahre gekommen, mit wenig von dem was wir uns heute für die tiere vorstellen. tierfreund und architekt wünschten sich hier mit vieeel geld wiederkommen zu können.

18. Januar 2014

samstagskaffee… duschkaffee

eigentlich ein unterderwoche-phänomen.
wenn die zeit viel zu knapp und der kaffee irgendwo zwischen duschen-zähneputzen-fönen-schminken seinen platz finden muss.

zum samstagskaffee sollte da mehr zeit sein… aber warum liebgewonnene rituale ändern. bleibt ja trotzdem noch die möglichkeit einen ganz in ruhe zu trinken.

14. Januar 2014

helden des alltags… beschriftungsgerät

der versprochene baustellenfund...
aus den fünfziger oder sechziger jahren. voll funktionstüchtig, liegt gut in der hand und darf jetzt seinen plastikquietschbunten vorgänger ablösen. ein wunderbarer held des alltags.

helden wie sie eigentlich bei dem blog `roboti liebt´ zu hause waren.
immer schade, wenn ein lieb gewonnener blog aufgegeben wird, auch wenn man demjenigen nie begegnet ist. dennoch mein volles verständnis dafür…

schön, dass zumindest bei ninotschka und ihrem blog konfettiregen die idee der helden des alltags weiterlebt. der dinge, die unseren `täglichen trott´ verschönern.

 kleiner nachtrag 
gerade entdeckt. schaut mal bei stephanie vorbei... :-D und noch nicht mal abgesprochen.

13. Januar 2014

wochenrückblick… kw 2

der letzte für dieses jahr...
der zweite für dieses jahr ;-)



gesehen…
 shopping. viel zu nah am wahren leben, zum kaputtlachen!!!
gehört… anna depenbusch - ein sommer aus papier.
gelesen… froh! 
gegessen… jede menge geburtstagskuchen bei mama.
getrunken… tee, erkältungstee und kaffee mit sojamilchschaum. 
gefreut… über einen ganz besonderen baustellenfund, den gibt es frühstens dienstag zu sehen. 
geärgert… über die fiesen kleinen erkältungsbazillen, die gemeinen dinger.
gelacht… über fack ju göhte. wollte ihn auf keinen fall sehen und musste am ende zugeben, dass er echt spaß gemacht hat. ja, wahrlich kein arthouse-kino, aber so wunderbar überzeichnete charaktere, kein klischee auslassend, ich habe schallend gelacht. und ja, schwarzlichttheater und gesamtschule gehören untrennbar zusammen ;-)
gedacht… ähhhhhm
geplant… was ich samstag alles tun wollte ;-) *hüstel*
gekauft… was für´n drama. der weltschönste ist innen aus plastik, die kritiken vernichtend. zielvorstellung, möglichst schlicht, nicht zu groß, ohne fenster oder wasserstandsanzeige. dazu möglichst leicht zu reinigen bzw. zu entkalken. wahnsinn, was es da für einen schrott gibt. letztendlich gekauft > wasserkocher. eigentlich gar nicht so schlecht. ok, der schalter leuchtet blau. aber da muss ich jetzt durch ;-) 
geklickt… bloglovin, für extrem schnellen konsum von jeder menge blogbeiträgen.

nach einer wunderbaren idee von fräulein julia.

12. Januar 2014

wohnliches… auf ein neues

neujahrs- nicht frühjahrsputz, bereit für neues...

11. Januar 2014

himmelsbilder… scherenschnittballett

unermüdlich stemmen sie sich gegen wind, wetter und  wintersonne...
N51° 5' 39.109" E6° 28' 58.516"
himmelsbilder… >

7. Januar 2014

kulturelles… K21 ständehaus / tomás saraceno

beeindruckende installation über schlichter architektur… wer schwindelfrei ist, traut sich in die stahlseilnetze weit oben unter der gläsernen kuppel.

tomás saraceno - in orbit

6. Januar 2014

handwerkliches… alles-mögliche-kiste

ein weiterer blick in die wichtelwerkstatt…
eine alte obstkiste. ursprünglich geplant als an die wand gehängte flur-aufbewahrungs-garderobenkiste… funktioniert aber auch hervorragend als bücherregal, beistelltisch oder papierkramkiste.
außen reinigen, innen schleifen, schleifen, schleifen… und mehrfach lackieren.

wochenrückblick… kw 1

der letzte für dieses jahr...
fieser copy-paste-fehler und keiner beschwert sich ;-) 

natürlich der erste im jahr...

gesehen… tomás saraceno - in orbit, im K21 ständehaus in düsseldorf. großartig!
gehört… das nächste hörbuch von jussi adler-olsen, schändung.
gelesen… die ersten seiten von argus. dem dritten teil aus der cupido reihe von jillane hoffmann. 
getan… aufgeräumt, unordnung gemacht, wieder aufgeräumt. wie letzte woche ;-) aber diesmal nicht bei mir. 
gegessen… raclette. raclettereste und raclettereste. lecker, lecker, lecker.
getrunken… sekt! war doch sylvester. 
gefreut… über das bezaubernde brautpaar vom vorletzten tag des alten jahres. ich freu` mich so für euch!
geärgert… darüber, dass das hab+gut noch urlaub gemacht hat. naja, vermutlich viel geld gespart. 
gelacht… über die reden der trauzeugen (siehe gefreut…)
gedacht… schön, morgens mit kaffee geweckt zu werden.
geplant… gute vorstätze !?!??
gekauft…  sofazubehör und arne jacobsen geschirrtücher.
geklickt… wikipedia. nur um mir dann anzuhören "du hast ja eh immer recht" *grins* dabei stimmt das doch eigentlich gar nicht :-D

nach einer wunderbaren idee von fräulein julia.

5. Januar 2014

persönliches… jahresanfang

ein einzelnes kerzlein brennt noch am baume. der schmuck, alles weihnachtliche ist in den kisten verschwunden.

herzlich willkommen zweitausendvierzehn. ich freue mich auf dich!!!
wenn wir beide uns ein bisschen mühe geben, dann könnte das ein spitzen jahr werden. 

den jahreswechsel bei einer guten freundin verbracht, in kleiner, netter runde gefeiert. die tage danach, mit all ihrem tatendrang genutzt um auf- und umzuräumen, die küche umzubauen und immer wieder bohrmaschine und akkuschrauber zu schwingen. immer wieder spannend, wie sich mit kleinen änderungen viel bewegen lässt.

ich hoffe ihr seid auch alle gut rüber gekommen…