13. Juli 2016

grünzeug... pflanzen adoptieren

fern liegt es hier eine diskussion über massenpflanzenhaltung, industrielle produktion und pflanzentod zu starten...
auch reichen die fenster der wohnung nicht aus um eines zur pflanzenreha umzufunktioneren, wie es die mutter einer freundin gemacht hat. und doch scheint es da irgendeine moralische hürde zu geben, die verhindert völlig fertige pflanzen einfach in die tonne zu kloppen.

pflanzen sind lebewesen... im biologieunterricht so gelernt. bestehen aus zellen, pflanzen sich fort, besitzen einen stoffwechsel... und war da nicht noch was mit bewegung, der ausrichtung zum licht? so in etwa.


es war einmal ein ficus... vom kinderzimmer über studentenbude bis in die jetzige wohnung... irgendwann musste er dennoch ausziehen. der kahle stamm, das einzelne blatt passten nicht mehr zu mir. ich habe ihn damals ausgesetzt. vor der tür, im grünstreifen...und war heil froh, als nach weniger als einem tag jemand mitleid und sich seiner angenommen hatte.

doch es geht auch anders...  
botanoadopt vermittelt adoptivpflanzen... wer sich nicht mehr in der lage fühlt sich um seinen schützling zu kümmern kann ihn hier zu adoption freigeben. wer auf der suche nach neuen mitbewohnern ist, kann ihnen eine heimat geben. 


um pflanzen weggeben aber auf andere art geht es beim @stecklingkreisel auf instagram einer tauschbörse für pflanzennachwuchs. hier werden stecklinge und ableger vermittelt. eine möglichkeit die eigene pflanzensammlung ganz ohne besuch in gärtnerei oder baumarkt zu erweitern.


noch einen anderer weg wurde vergangene woche bereits gezeigt...  pflanzenshopping auf dem kleinanzeigenportal. klappt auch... und dem pflänzchen geht´s prächtig.

Kommentare:

  1. Das werde ich mir auf jeden Fall merken.
    Bislang stelle ich mein getopften überzähligen Pflanzen (vor allem Rosenausläufer) mit Namen und " Steckbrief" an die Straße. Kleines Schild "zu verschenken" kommt noch dazu.
    Das klappt auch gut. Besonders geeignet sind dafür sonnige Sonntagnachmittage, wenn viele nette Spaziergänger unterwegs sind.

    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo kirstin,

      das ist aber auch eine tolle idee.... da ist die freude bei den neubesitzern sicher groß.

      ganz liebe grüße
      julia

      Löschen