31. Januar 2020

#gutevorsätzeinmalanders ...fazit januar

ich löse auf, ich habe es nicht geschafft und schreibe diesen artikel jetzt bereits zum 4. mal um. am 1. januar hatte ich ihn ganz selbstbewusst den ich kauf-nix-neues-januar genannt. zwischendurch war ich ganz optimistisch tatsächlich ganz ohne "außer der reihe"-einkäufe auszukommen. es hat nicht geklappt.
neu gekauft habe ich einen wandkalender. gut, da macht ein gebrauchter vom vorjahr tatsächlich wenig sinn. und im büro geht´s nicht ohne.
und der rest? ich sag´ nur kleinanzeigen. die es sonst jederzeit in beliebiger menge bekommt, sind hier mangelware. bestimmte dinge gibt es ab und an... wer dann aber zögert zieht den kürzeren. also dem vorsatz zuliebe ganz verzichten... oder ihn ähhm sagen wir mal dehnen. gebraucht gekauft ist schließlich immer noch besser als neu gekauft, oder?

alos habe habe ich doch etwas gekauft. genaugenommen sofakissen... nicht, dass wir nicht welche hätten. jeweils marimekko, jeweils gebraucht... sogar nur ein stück meterware. allerdings eines nachdem ich schon lange suche. ein ganz bestimmtes muster in genau der passenden farbgebung. außerdem einen regenmantel und eine cardigan und ein buch.

gekauft habe ich die dinge übrigens innerhalb von 48h. zack, zack, zack... es scheint als wäre der damm einmal gebrochen, gäbe es kein halten mehr. psychologisch lässt sich das sicher erklären. der küchenpsychologe in mir begegnet einfach ein immer wieder bei mir selbst zu beobachtendes phänomen.

und dennoch sind die käufe nicht unüberlegt. der cardigan hat die farbe um die ich schon länger herumstreife, hat einen schnitt den ich mir sehr gut an mir vorstellen kann und ist von einer marke, die ich bereits kenne. das ganze zum kleinen preis. und der regenmantel… konnte ich die ganze zeit schon gebrauchen, wollte ich nicht mit der rennradregenjacke ins büro. und für alle die sich mit gebrauchtkäufen immernoch schwer tun... eine einsparung von ca. 250 euro gegenüber der UVP oder -60%.

was nehme ich also aus dem monat #gutevorsätzeeinmalanders für mich mit? kaufpausen tun gut. sie verlagern den fokus weg vom dauerkonsum, geben anderen themen den vortritt. und wenn ich doch etwas kaufe, gilt es darauf zu achten eben doch nicht alle dämme brechen zu lassen. 2012 habe ich auf dem blog mal eine matrix zu kaufentscheidungen veröffentlicht. seitdem hat sich in meinem kaufverhalten viel verändert... eine ergänzung ist sicher angebracht.

darüber hinaus hat sich über das kaufen oder besser das nicht kaufen noch etwas anderes verändert. ich habe mit dem gebraucht verkaufen begonnen. und so diesen monat genau so viele dinge verkauft wie gekauft... in der bilanz also eigentlich ein nullsummenspiel, wenn auch nicht aus budgetsicht. aber dazu ein ander mal mehr.... genauso wie zu den guten vorsätzen für den februar.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Julia,
    die Matrix sollte man immer im Kopf haben, wenn man shoppen geht. Denn ich merke immer, wenn ich etwas doch zu schnell kaufe und nicht richtig überlege, war es garantiert nicht das Richtige...
    Gebraucht kaufe ich übrigens mittlerweile auch, Bücher vor allem, da wir hier beide Lesen wie die Weltmeister. Und auf gleichem Wege verkaufe ich die Bücher auch wieder.(bei Medimops/Momox)
    Außerdem habe ich so auch mal wieder was bei eBay gekauft... ;)
    Nur mit dem Verkaufen von Klamotten tue ich mich schwer. Den "Kleiderkreisel" finde ich eher nervig. Was an Klamotten nicht mehr geht gebe ich einer Freundin für ihren Secondhandladen. Wie verkaufst du deine Sachen? Hast du einen Tipp?
    Lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo yna,

      bisher habe ich klamotten immer in die kleidersammlung gegeben... so richtig passt das aber nicht mehr zu meinem Verständnis von konsum und nachhaltigkeit. jetzt im januar habe ich mit dem verkaufen auf kleiderkreisel begonnen und es hat erstaunlich gut funktioniert.
      die teureren marken gehen schneller weg als die günstigen... und ob die preise gut oder schlecht sind, kann ich nicht einschätzen. dafür, dass ich die sachen vor allem loswerden wollte bin ich sehr zufrieden.

      liebe grüße
      julia

      Löschen