25. Februar 2013

gebackenes... 5-minuten-vollkornbrot

samstags wie immer die frage... brot kaufen oder backen?
supermarktbrot ist langweilig, für meinen bäcker war ich zu spät dran. jetzt habe ich hunger und zum backen eigentlich keine lust.  also muss es schnell gehen.

backpapier origamiartig in die kastenform falten [macht spaß und dauert daher fast länger als der rest]

zutaten
250 gr         dinkel- und weizenvollkornmehl
125 gr         leinsamen, walnüsse und haferflocken [oder was euch sonst schmeckt...]
250 ml        lauwarmes wasser
1/2 würfel   frische hefe
1/2 tl           salz
1/2 el          weißer balsamico [im original obstessig]


zutaten zusammenrühren. der teig wird knatschig-klebrig falls nicht noch etwas wasser dazu. alles in die vorbereitete backform füllen [mit `nem teigspachtel werden dabei noch nicht mal die finger knatschig] und ab in den ofen. ohne vorheizen in den kalten ofen, 200° ober- und unterhitze, etwa 35-40 minuten. bei 500 gr mehl etwa eine stunde.

fertig. und sooo lecker!

mehr zeit und gemüse (kürbis, zucchini oder karotte) braucht ihr für das kürbis-ziegenkäse-brot.

Kommentare:

  1. Boah. Das sieht auch wirklich einfach lecker aus! :)

    AntwortenLöschen
  2. kommt vorbei, dann dürft ihr probieren...

    lecker, schnell, gesund... was muss ein brot noch können ;-)

    ins nächste kommt aber noch etwas mehr rein. werde es mal mit anis und kümmel versuchen. vielleicht schmeckt das ja auch.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab' noch nie ein Brot gebacken...das werde ich probieren ! Danke für's Rezept :-) VlG helga

    AntwortenLöschen
  4. hallo liebe julia,
    danke auch dir für dein rezept. sieht köstlich aus! :-)

    glg rebecca

    AntwortenLöschen