14. Oktober 2013

wocherückblick... kw41

auf und nieder...

gesehen... haus tugendhat
gehört... und gesehen das tourfinale der toten hosen in düsseldorf, großartig! mit den donots (helden meiner abizeit...) und madness (zuletzt beim thronjubiläum der queen und bei den olympischen spielen...)
gelesen... die kunst ein kreatives leben zu führen
getan... schnupfen geplagt, nach feierabend, das sofa gehütet
gegessen... joghurteis mit erdbeersoße von tante muh
getrunken... altbier :-D
geärgert... yippieh... baustelle... direkt vor der haustüre. was? nur von 5-23 uhr??? ah ok, bis mittwoch freitag. immerhin. 
gelacht... über den völlig bekloppten hund meiner eltern. springt hubschrauberartig aus dem stand bestimmt `nen meter hoch, lässt sich knuddeln wie ein weltmeister und liebt es auto zu fahren.
gedacht... ich will kekse, warum habe ich keine kekse im haus?
geplant... ja, ich plane zu wenig... scheinbar
gekauft... klopapier, spülmaschinentabs, müllbeutel... alles dringend nötig ;-)
geklickt... vielleicht sollte ich die hier mal backen.

... nach einer ganz tollen idee von fräulein julia.

Kommentare:

  1. lohnt sich das Buch "die kunst ein kreatives leben zu führen"?
    Ich hab es auch auf meiner Liste stehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja... lohnt es sich? bisher habe ich es noch nicht durch.

      wenn man auf textlastige ratgeberliteratur mit reichlich zitaten anderer steht, lohnt es sich bestimmt. an der ein oder anderen stelle bin ich ins schmunzeln gekommen, habe mich wiedererkannt und dann doch wieder festgestellt wie weit weg ich vom leben eines "echten kreativen" bin.
      bestimmt kein fehlkauf.... unbedingt empfehlenswert? würde ich jetzt nicht sagen. aber hübsch ist es... ;-)

      Löschen
  2. Du hast bei dem völlig bekloppten Hund den noch bekloppteren (mitgebrachten) Namen vergessen: Ist schon toll, wenn man auf einem Feld steht, der Hund mal ohne Leine rennen darf, aus dem Stand so geschätzte 250 km/h erreicht und man dem Wesen in weiter Ferne ein "Nooorrbert" nachbrüllt, damit er wieder zurückkommt. Und übrigens, fliegen Hubschrauber spiralförmig hoch?

    AntwortenLöschen