6. November 2012

wie, was, wo??? ich...? *wow*

eigentlich dachte ich, ich würde heute einfach meine helden des alltags online stellen (ist ja schließlich dienstag), doch dann kam es irgendwie anders...

die glücksfee schaut mal eben kurz auf meinem blog vorbei und hinterlässt einen gruß... ich solle doch mal bei frau mima vorbei schauen... und was seh` ich da?

ich soll gewonnen haben? glaub ich nicht... aber da steht´s.. ausgewählt aus so vielen kommentaren. ich war völlig sprachlos, was nachweislich fast nie vorkommt.
ich freu` mich wie ein kleines kind... wie damals, als mein lufballon bei den ferienspielen sooo weit geflogen ist, dass ich einen freiflug gewonnen habe. damals hab ich auch hundert mal den brief angeschaut, ob es auch wirklich war ist. [geflogen bin ich damals übrigens nicht. da musste mein bruder ran, ich hatte zu viel angst...]

jetzt wollt ihr bestimmt auch wissen was ich eigentlich gewonnen habe... eine tasse von kopjes.
frau mima hat das junge hamburger porzellan-label im oktober auf ihrem blog vorgestellt und bei der gelegenheit eine tasse unter allen kommentaren verlost. ach ja, aussuchen, welche der tollen tassen es sein soll durfte man auch noch. 

das bild ist geliehen von frau mima...
ich habe mich für das modell wasser entschieden... erinnerte mich irgendwie an eine gestaltungslehre übung im studium [alle darmstädter architekturstudenten wissen mit sicherheit was ich meine ;-)]. 

für alle anderen habe ich heute abend noch schnell [versucht] den bleistift zu schwingen. der stift war der falsche und irgendwie ist es auch schon eine ganze weile her, aber die idee kommt rüber. durch unterschiedlich dichte linien und ein festes aufdrücken, wenn es bergauf geht, entstehen strukturen ähnlich einer mondlandschaft. 


noch ist das päckchen nicht hier.. aber ich freu´ mich wie bolle!!!

Kommentare:

  1. Oh, wie schön! Und vielen, vielen Dank. Da mach ich mal einen maulwurfhügeligen Sprung ;)

    Liebste Grüße
    I.

    AntwortenLöschen